"Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt"

Unter dem Label „raumSchau“ präsentierten sich über jeweils vier Wochen drei künstlerische Positionen. Erstmals waren  Arbeiten im PORTIKUS täglich 24 Stunden lang zu sehen. Der Titel der in drei „Bilder“ geteilten Ausstellungsreihe ist einem Text von Peter Handke entlehnt: „Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt“.

 

Türspion und Licht-Taster
Türspion und Licht-Taster

Dreh- und Angelpunkt des Konzepts ist ein Türspion. Dieser, umgekehrt in die verschlossene Eingangstür montiert, ermöglicht den Blick in den Ausstellungsraum – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Der ungewohnt große Querschnitt der Linse bietet eine klare Sicht, ihr starker Weitwinkel provoziert jedoch eine irritierende Künstlichkeit des Wahrgenommenen. Die Innenbeleuchtung, im Grundzustand ausgeschaltet, wird von außen mittels einer Taste aktiviert. Ein programmiertes Schaltrelais löscht das Licht nach einiger Zeit.

 


 

 

internet-aktivitäten sponsored by flipbuilder